Manchmal ist es ja sehr einfach. Das Leben führt uns an Punkte und stellt uns vor vollendete Tatsachen.
Und jetzt entscheide dich, Mensch! Bei schwanger werden, bei einer Kündigung, beim Verlust von geliebten Menschen. Und da stehst du dann und guckst und weißt nichts so recht, ob du Panik kriegen, oder dich freuen sollst, dass nun alles so gekommen ist. Dass du quasi gar keine andere Wahl hast, als „hopp oder top“ zu schreien und zu springen. In eine ungewisse Zukunft. Ob so oder so.Und manchmal begreift man, sobald man sich dann entschieden hat, dass dieser eine Punkt nicht einfach so gekommen ist. Vielleicht habe ich ja unbewusst ohnehin darauf gehofft, dass etwas passiert? Vielleicht hatte mir einfach nur der Mumm gefehlt, mich selbst an die Zielgrade zu stellen und loszusprinten?
Entscheidungen sind gut und wichtig. Sich davor zu drücken, kann davor schützen, sich für das Falsche zu entscheiden. Oder auch nicht. Und wenn schon das Leben die Weichen stellt, dann – und das glaube ich ganz fest – kann es nur richtig sein.
Und wer weiß, ob es nicht das gar nicht gibt: Richtig oder Falsch. Wer sagt überhaupt, dass nicht etwas, was sich kurzfristig als falsch erweist, sich nicht dauerhaft in einen Glücksfall verwandeln kann?
Ich halte es wie ein Narr, wähle, was dein Herz dir sagt und halte Ausschau danach, was gut daran ist, genau diesen Weg zu nehmen.
Ihr denkt jetzt bestimmt: „Was quatscht sie jetzt so lang herum, wo sie doch so ewig hat nix von sich hören lassen…?“
Nun ja: Mein Leben hat mich vor eine Entscheidung gestellt und ich werde in den nächsten paar Wochen gucken, wie wunderbar der Sprung in das kalte Wasser gewesen ist.
Denn nun weiß ich, welche Richtung meine Richtung ist. Wer demnächst irgendwo: „Johanna Wasser – Fantasy-Autorin“ liest, der kann ja mal reinschnuppern, wie ihm mein Richtungswechsel gefällt.
Ich freue mich auf das, was kommt und ich verrate euch ganz bald, was aus meinem ersten Schritt geworden ist…
In diesem Sinne: haltet die Augen offen, wir lesen uns!
Eure Johanna

Sharing is Caring! Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Hinterlassen Sie einen Kommentar