Rainbowland-LesezeichenDie letzten zehn Monate waren so aufregend, dass mir der Atem fehlte, um ruhige Beiträge für diese Seite hier zu schreiben. Zu aufregend, um nun, nachdem der Sturm vorüber ist, darüber auch nur nachzudenken. Ich bin nur noch glücklich und atme. Frei, zufrieden, mit Rückenwind und einem Herzen, das mir vor Freude überläuft. Es ist geschafft, es ist vollendet. Alles ist wunderbar!

Ja, ich bin jetzt zweifache Mama und ich bin mit meinem zweiten Band meiner Lieblings-Saga Rainbowland soweit, an den Start zu gehen. Was will das Mutterherz noch? Was will das Autorenherz?

Was will ich?

Ich bin seit heute früh mit meinem dritten Band in der ersten Überarbeitung fertig und am kommenden Freitag fliegt der blaue Schmetterling los. Diesmal wieder bei Amazon als eBook und als Taschenbuch über mich selbst.

Ach ja, meine Glücksforscherin ist seit Kurzem ein Verlagsbuch und ich habe es euch doch glatt verschwiegen. Der wundervolle Drachenmond Verlag ist mein allererster Verlag und ich denke tatsächlich etwas anders darüber, bei einem Verlag zu sein als noch vor ein paar Monaten. Seltsam, oder?

So ändern sich die Ansichten, so wandeln sich die Überzeugungen. Werde ich irgendwann eine Verlagsautorin sein? Also nur noch Verlag? Ich weiß nicht. Jetzt gerade merke ich einfach, wie schön es ist, sich keine Türen im Vorfeld selbst abzusperren. Den Blick weit und offen zu lassen, lässt mich gerade noch ein Stück freier atmen.

Das Jahr beginnt so wundervoll, dass ich mehr als zuversichtlich bin, dass die Dinge sich gut entwickeln werden.

Ich weiß es, ich hoffe es, und ich wünsche es mir und euch vom ganzen Herzen!

Lasst es krachen, meine Lieben!

Eure Johanna

Sharing is Caring! Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

1 Kommentar zu Die Sache mit der zweiten ersten Liebe

  1. Simone
    3. Februar 2016 at 18:13

    ???????????? Go Johanna Go ????????❤ Freue mich für dich. ???? ???????? ????

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar